ARCHIV:


Artikel-Recherche:

oder

Alle Beiträge anzeigen

Aktuelles

Facebook legt Stipendienprogramm für JournalistInnen auf

Eingestellt am 09.08.2018


Es handelt sich um ein weltweit einzigartiges Pilotprojekt, das speziell für den deutschen Medienmarkt von Prof. Dr. Stephan Weichert (Hamburg Media School), Experte für digitalen Strukturwandel von Medien und Journalismus, konzipiert wurde. Seine Beweggründe zur Konzeption dieses speziellen Weiterbildungsangebots legte Professor Weichert jüngst in einem Interview auf kress.de dar.

https://kress.de/news/detail/beitrag/140675-stephan-weichert-mit-dem-digital-journalism-fellowship-schulen-wir-journalisten-in-digitaler-transformation.html


Auf dem Lehrplan stehen Module, die das gesamte Spektrum des Digitalen Journalismus – von mobilem Storytelling über Entrepreneurial Thinking bis hin zu digitaler Medienethik – abdecken. Den Abschluss bildet ein zehntägiger Innovation Field-Trip, der die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach New York City und ins Silicon Valley führen wird.

Das Ziel: die Innovationskultur in deutschen Redaktionen fördern.
Warum ist das wichtig? Die Digitalisierung ist längst im deutschen Journalismus angekommen und beeinflusst unser aller Arbeitsweise. Ein crossmediales Denken in den Redaktionen ist zwingend notwendig, um Nutzer jenseits der traditionellen Zeitungsleser anzusprechen – hier setzt das „Digital Journalism Fellowship“ mit gezielter, berufsbegleitender Weiterbildung an.
Weitere aktuelle Informationen zum Digital Journalism Fellowship finden: http://www.hamburgmediaschool.com/djf.

zurück